parallax background

Bahamas

Guadeloupe the butterfly island.
2. April 2018

No Dramas in Bahamas

*sponsored trip

Startpunkt der Reise ist die Hauptstadt der Bahamas, Nassau. Zwischen den bunten Häusern Downtown’s wohnen wir 3 Nächte im British Colonial Hilton. Hier finden sich neben den schönen Stränden vor allem auch traditionelle Speisen und ausgefallene Appetithäppchen an jeder Ecke. Man kann an der Tru Bahamian Food Tour teilnehmen, wenn man am Austausch mit Touristen aus aller Welt interessiert ist. Für den Alleinerkunder bietet es sich an auch zu Fuß durch die bunten Straßen zu flanieren.

Nassau.

Wärmstens empfehlen kann ich in Nassau an einem Tagesausflug von der Tauchschule @StuartCovesDive #StuartCovesDive teilzunehmen. In einer übersichtlichen Gruppe haben wir die Unterwasserwelt im Westen der Insel erkundet. Mein persönliches Highlight war es hier den Sculture Garden zu erkunden und nichts für schwache Nerven: Tiger Haie zu entdecken. Bevor sie von uns gefüttert wurden hatte ich das einmalige Erlebnis mit ihnen abzutauchen. Kleine Notiz: Sie sind nicht zu verwechseln mit den freundlichen Nurse Sharks, mit denen auch viele Fotos entstanden sind.

Exumas.

Mit einem kleinen Flieger geht es auf die Insel Staniel Cay der Exumas und ist etwa 120 km südlich von Nassau entfernt. Hier wohnen wir 4 Nächte im bunten und gemütlichen Embrace Resort. Die Insel ist sehr überschaubar und ich rate Euch genügend Bargeld für den gesamten Aufenthalt mitzunehmen. Es existiert kein Geldautomat. Alle Hotels verfügen über ein Golfcar, mit dem man gemütlich bei Schritttemperatur die Insel erkunden kann. Wir haben zusätzlich noch Einheimische kennengelernt, die uns ihre Räder borgten. Auf der Insel kennt wirklich jeder jeden und innerhalb eines Tages kennt man fast jeden beim Namen. Die bahamian people sind einfach wirklich herzlich und gastfreundlich.

Ich bin ein großer Fan von außergewöhnlichen Tierbegegnungen auf Reisen. Auf den Exumas freundete ich mich mit den zutraulichen Nurse Sharks an, lernte die einzigartigen, schwimmenden Schweine kennen und nicht zu vergessen: die niedlichen Leguane. Die Ausflüge zu den kleinen Inseln um Staniel Cay herum lassen sich einfach über das Hotel buchen. Unberührte Strände und das Wasser in allen Farben, von saphirblau bis türkis vollenden das paradiesische Schauspiel. Schaut selbst:

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *